Termin | Ringvorlesung: Kleine Fächer-Wochen - Vorträge: Wie entstehen Grenzen? (Uni)

12. Dezember - 18:00 Uhr An der Universität 7 (U7) freier Eintritt
In der Ringvorlesung wird das Potenzial der „kleinen“, de facto aber oft großen, jedenfalls renommierten und im Disziplinenkanon der Universität höchst relevanten Fächer exemplarisch ausgeleuchtet. Nicht einzelne Forschungsschwerpunkte oder isolierte Fachansätze stehen im Mittelpunkt; vielmehr wird anhand „großer Fragen“ verdeutlicht, wie verschiedene Forschungsansätze und Fachperspektiven fruchtbar zusammenwirken können, um gemeinsam Antworten zu generieren.



Ging es in der ersten Vorlesungssektion um Verbindendes, so soll nun über Trennendes gesprochen und diskutiert werden. Ausgrenzung – auch dazu können viele der „Kleinen Fächer“ Essentielles beitragen, im geographischen und historischen Sinne: Wie entstehen Grenzen, wie zerfallen Weltreiche? Oder im soziokulturellen Sinne: Wie etwa entstehen Feindbilder, wie werden sie instrumentalisiert?



Am 12. Dezember stehen zwei Vorträge auf dem Programm:



Vom kontrollierten Siedlungsraum zur Konfliktzone: Krieg und Frieden an den Grenzen des Imperium Romanum

Prof. Dr. Michaela Konrad (Lehrstuhl für Archäologie der Römischen Provinzen)



Die heutigen Grenzen in Mittel- und Osteuropa – nur Artefakte?

Prof. Dr. Andreas Dix (Professur für Historische Geographie)


Voraussichtliches Ende: 20:00 Uhr

Veranstalter: Universität Bamberg

An der Universität 7
Raum: 01.05
Comment