Termin | Online-Workshop-Reihe: „Impostor Phänomen" (Uni)

11. Juni - 14:00 Uhr Online-Seminar 30
Workshop für Studierende und wissenschaftliche Mitarbeitende (Freitag, 11. Juni, 18. Juni, 25. Juni, 09. Juli 2021, jeweils von 14 bis 16 Uhr via Zoom) Das sogenannte „Impostor-Phänomen“ beschreibt den Glauben objektiv erfolgreicher und fähiger Personen, Erfolge und Anerkennung nicht verdient zu haben. Dies ist verbunden mit einer Angst, irgendwann aufzufliegen und als inkompetent „entlarvt“ zu werden. Betroffen sind mehr Frauen als Männer und oft Akademiker:innen der 1. Generation. Im Rahmen dieser Workshop-Reihe sollen Studierende für das Thema und ihre eventuell vorhandene eigene Betroffenheit sensibilisiert werden. Ziel ist es, eine effektive Strategie zur Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und zum Umgang mit bestehenden Selbstzweifeln zu entwickeln. Session 1: Kennenlernen und erster Überblick über das Thema "Impostor-Phänomen" Session 2: Diagnostik und theoretische Vertiefung: Ursachen und Folgen des Impostor Syndroms Session 3: Intervention: Was kann man tun gegen unangemessen Selbstzweifel? Session 4: Integration und Transfersicherung: Strategien gegen "das innere Gewohnheitstier" Anmeldung bitte über die angegebene E-Mail Adresse.

Voraussichtliches Ende: 16:00 Uhr

Veranstalter: Frauenbeauftragte der Universität

Comment