Bierkeller

Sa, 03/09/2016 - 14:29 - Fee Hovehne

Sommer - Sonne - Kellerzeit! In der warmen Jahreszeit gibt es für durstige Studierende nur eine wichtige Info: Wo ist der nächste Bierkeller? Anders als der Name verspricht, trinkt man dort das Bier AUF und nicht IM Keller. Bei manchen kann man seine Brotzeit mitbringen, andere bieten zum Bier Brezeln und fränkische Feinkost. Hier gibts den Überblick zu den wichtigsten Anlaufpunkten...

Greifenklau

Laurenziplatz 20, siehe Infomap
96049 Bamberg
Tel.: 0951 - 532 19

Der Greifenklau ist den meisten Studierenden wohl eher von seinem Bockbieranstich im November bekannt. Aber auch sein schöner Biergarten mit Blick auf die Altenburg ist den Aufstieg über den Kaulberg wert. Ist der erst mal geschafft, kann man im Schatten vieler Bäume sein kühles Bier so richtig genießen.

Öffnungszeiten:

  • Montag Ruhetag
  • Di. - Sa. 10:30 - 23:30 Uhr
  • So. 10 - 14 Uhr

Bierspezialitäten:

  • Greifenklau Lagerbier
  • Greifenklau Weißbier

Saisonale Biere:

  • Bockbier (im November)
  • Festbier (in der Weihnachtszeit)

Essen mitbringen: erlaubt
Selbstbedienung: nein

Besondere Veranstaltungen: Bockbieranstich im November

Spezi-Keller

Oberer Stephansberg 47, siehe Infomap
96049 Bamberg
Tel.: 0951 - 548 87

Der Spezi-Keller der Brauerei Spezial hat wohl den schönsten Ausblick aller Bamberger Keller. Der Blick geht über ganz Bamberg mit seinen imposanten Kirchen. Freilich ist auch dieser Ausblick wieder mit einem Aufstieg verbunden, der sich aber ebenfalls sehr lohnt. Das hier angebotene Bier ist allerdings nicht jedermanns Sache, da Rauchbier. Einfach mal probieren ist da angesagt.

Öffnungszeiten:

  • Mo. Ruhetag
  • Di. - Fr. ab 15 Uhr
  • Sa. ab 12 Uhr
  • So. + Feiertage ab 10:30 Uhr

Bierspezialitäten:

  • Spezial Rauchbier Lager
  • Spezial Rauchbier Weißbier

Saisonale Biere:

  • Spezial Bockbier (ab November)
  • "Ungespundetes" (nur im Frühjahr und Herbst)

Essen mitbringen: erlaubt
Selbstbedienung: teilweise

Wilde-Rose-Keller

Oberer Stephansberg 49, siehe Infomap
96049 Bamberg
Tel: 0951 - 576 91

Der Wilde-Rose Keller ist zusammen mit dem Spezi-Keller wohl DER Bamberger Studenten-Keller. Wer hierhin kommt und niemanden trifft, den er kennt, muss gerade erst hier angekommen sein. Mit seinen 1.200 Plätzen ist er wohl auch der größte in Bamberg. Man sitzt gemütlich unter Bäumen oder unter einer Überdachung, die Gold wert ist, falls dann doch mal ein kleiner Regenguss kommen sollte.

Öffnungszeiten bei gutem Wetter (von Ende April bis September):

  • Werktags: ab 16 Uhr
  • Sonn- und Feiertags: ab 15 Uhr

Bierspezialitäten:

  • Wilde-Rose-Kellerbier
  • Wilde-Rose-Pils
  • Schlenkerla Rauchbier
  • Keesmann Herren-Pils

Essen mitbringen: erlaubt
Selbstbedienung: ja

Keesmann

Wunderburg 5, siehe Infomap
96050 Bamberg
Tel.: 0951 - 981 981 0

 Ähnlich dem Mahrs Bräu ist dieser Keller auch eine beliebtes Ziel nach den Klausuren, da ebenfalls direkt ums Eck vom Prüfungsraum KP13 gelegen. Der Biergarten befindet sich im Hinterhof und ist somit ziemlich ruhig, obwohl er mitten in der Stadt liegt.

Öffnungszeiten:

  • Mo. - Fr. 10 - 23 Uhr
  • Sa. 9 - 15 Uhr
  • So. Ruhetag

Bierspezialitäten:

  • Bamberger Herren Pils (edelherb gehopft)
  • Keesmann Hell
  • Keesmann Hefe Weizen (Flaschengärung)
  • Keesmann "Sternla" Lager (unfiltriert)

Saisonale Biere:

  • Keesmann Bock (Oktober bis Dezember)

Essen mitbringen: erlaubt zwischen 14 Uhr bis 17 Uhr, wenn kein Küchenbetrieb
Selbstbedienung: nein

Besondere Veranstaltungen:

  • Wunderburger Kirchweih in der 3. Woche im Juli von Mittwoch bis Montag
  • Bockbieranstich in der Brauereigaststätte und Biergarten Mitte Oktober

Fässla-Keller

Moosstraße 32, siehe Infomap
96050 Bamberg
Tel.: 0951 - 917 081 82

Dieser Biergarten (ehemals Maisel-Keller) befindet sich leider etwas ab vom Schuss und ist somit auch ziemlich unbekannt bei den Studierenden. Was man allerdings empfehlen kann, ist das angebotene Räuberessen. Dieses muss vorbestellt werden und findet statt, sobald sich 15 Personen gemeldet haben. Beim Essen müssen dann bestimmte Regeln eingehalten werden, die das Ganze zu einem lustigen Ereignis werden lassen.

Öffnungszeiten:

  • Mai - September: Gartenbetrieb täglich 11 - 23 Uhr
  • Oktober - April: täglich ab 11 Uhr, Samstags ab 15 Uhr, Montag Ruhetag

Bierspezialitäten:

  • Gold Pils
  • Zwergla
  • Weizla Hell & Dunkel
  • Lagerbier

Saisonale Biere:

  • Festbier
  • Bockbier: Bambergator

Essen mitbringen: nicht erlaubt
Selbstbedienung: nein

Besondere Veranstaltungen:

  • Wunderburger Kirchweih am dritten Juliwochenende
  • Bockbieranstich Ende Oktober bzw. Anfang November in den Gasstätten Maisel Keller und Bamberger Weissbierhaus
  • Räuberessen auf Vorbestellung ab 15 Pers.

Wagner Bräu Keller

Mainstr. 7
96164 Kemmern
Tel:. 0170 - 913 600 3

Den Wagnerbräu-Keller erreicht man mit dem Auto über die B4. Man nimmt die erste Abfahrt nach Kemmern, bleibt auf dieser Straße und fährt geradeaus über die Main-Brücke (abknickende Vorfahrtsstraße). Nach dieser Brücke biegt man dann rechts ab. Auf diesem Weg bleiben bis zum ersten Weg links. Dieser führt direkt auf den Keller.
Da dieser Keller leicht erhöht liegt, hat man von hier aus einen wunderschönen Blick über das Maintal bis zur Giechburg. Zu Essen gibt es die typischen Kellerspezialitäten.

Öffnungszeiten Keller:

  • Oktober bis März: Mi. bis Sa. ab 14 Uhr; So. + Feiertage ab 9:30 Uhr
  • April bis September: Mo. bis Sa. ab 14 Uhr; So. + Feiertage ab 9:30 Uhr

Bierspezialitäten: Wagnerbräu Kemmern

Essen mitbringen: erlaubt
Selbstbedienung: ja

Obere Mühle

An der Itz 11
96179 Rattelsdorf
Tel.: 09547 - 762 7

Auf diesen Keller kommt man mit dem Auto über die B4. Am Ortsende Richtung Rattelsdorf/Höfen links abbiegen. Auf dieser Straße bleibt man bis ca. 50 m nach der Abzweigung Richtung Höfen. Auf der rechten Seite kommt die Hofeinfahrt zur Gastwirtschaft. Ein Parkplatz befindet sich bereits vorher auf der linken Seite.
Bei der Obere Mühle handelt es sich wohl um einen der schönsten Keller in der Bamberger Region. Direkt neben dem Fluß Itz befindet sich das alte Sandsteinhaus mit dem Naturgarten. Besondere Attraktion sind die zwei riesigen uralten Mühlräder.

Öffnungszeiten: (die Saison endet Anfang August)

  • Fr. + Sa. ab 16 Uhr
  • vor einem Feiertag ab 16 Uhr
  • So. und Feiertag ab 10 Uhr
  • Mo. bis Do. Ruhetag

Bierspezialitäten: Zehendner

Essen mitbringen: erlaubt
Selbstbedienung: ja

 

Jetzt kommen für die Sportlichen unter euch noch ein paar Keller, die auf Touren in der näheren Umgebung zu empfehlen sind. Falls ihr selbst da noch ein paar heiße Tipps habt, meldet euch einfach unter redaktion@feki.de.

Schuhmannskeller

Rothofweg
96120 Bischberg
Tel.: 0951 - 602 052

Dieser Keller ist ein guter Anlaufpunkt bei einer Tour Richtung Viereth/Trunstadt. Also am Wasser entlang durch Gaustadt. Diese Tour ist nicht so anstrengend, da sie relativ flach ist und der Weg sich zumeist in gutem Zustand befindet. Lediglich der Aufstieg in Bischberg ist nicht ganz so leicht, notfalls sollte man eben Schuhe im Rucksack bei sich haben. Wieder gestärkt ist die Rückfahrt dann im Nu geschehen.

Öffnungszeiten:

  • täglich ab 16 Uhr

Bierspezialitäten: Bier der Brauerei „Zur Sonne" in Bischberg

Essen mitbringen: erlaubt
Selbstbedienung: ja

Schwanen-Keller

Kellerberg 9
96129 Strullendorf
Tel.: 09543 - 412 78

Dieser Keller ist ein schöner Wendepunkt bei einer kleinen Tour nach Strullendorf. Dabei fährt man bis zur Schleuse an der Regnitz entlang und wechselt dort auf die Straße „Am Sendelbach". Auf diesem Weg geht`s dann bis Strullendorf. Am Ortsanfang biegt man links ab (Hinweisschild „Postamt") und bleibt auf der folgenden Alle bis kurz vor einer Linkskurve. Dort verlässt man die Hauptstraße nach rechts und fährt geradeaus bis zum Keller. Da der letzte Teil des Weges nur aus einem Kiesweg besteht und steil bergauf führt sollte man auf jeden Fall Schuhe dabei haben.

Öffnungszeiten:

  • Mo - Sa: ab 11 Uhr
  • Sonn- und Feiertags: ab 10 Uhr

Bierspezialitäten: Löwenbräu Buttenheim

Essen mitbringen: erlaubt
Selbstbedienung: ja

Schrauder-Keller

96175 Pettstadt

Um zu diesem Keller zu kommen, fährt man an der Schleuse rechts Richtung Bug. Auf der Buger Hauptstraße angekommen (nach der Brücke) biegt man links ab. Auf dieser Straße bzw. dem parallel laufenden Fahrradweg bleibt man konstant bis zum Ortsanfang Pettstadt. Dann ist die Strecke auch schon geschafft und man kann sich bei einem kühlen Bier etwas entspannen. Ob der Keller geöffnet seht ihr vor Ort daran, ob die Flagge gehisst ist.

Öffnungszeiten:

  • Mo - Sa: ab 15 Uhr
  • Sonn- und Feiertags: ab 10 Uhr

Bierspezialitäten: Schrauder Pettstadt

Essen mitbringen: nein
Selbstbedienung: ja

Griess-Keller

Kellerweg
96129 Geisfeld
Tel.: 09505 - 803 171

Der Griess-Keller in Geisfeld ist ein weiterer Skate Keller. Ein guter Startpunkt für eine Tour zu diesem Keller ist der Volkspark. Von hier aus wendet man sich rechts auf die Armeestraße bis man auf die Geisfelderstraße kommt. Dort biegt man links ab Richtung Ortsausgang. Ab hier muss man nur noch dem Radweg nach Geisfeld folgen. Dieser enthält allerdings eine größere Steigung - man sollte also Durchhaltevermögen haben. In Geisfeld angekommen braucht man nur noch nach der Brauerei Griess rechts auf den Kellerweg abbiegen. Nach ca. 400 m hat man den Griess-Keller erreicht. Da der letzte Teil aber geschottert ist, sollte man wieder mal Schuhe im Gepäck haben.
Dank seiner schattigen Anlage kann man sich dann aber gut entspannen und sein kühles Bier genießen. Auch für den Gaumen wird einiges geboten - neben den normalen Kellergerichten gibt es Tomaten mit Mozarella und Pizza.

Öffnungszeiten:

  • Mo - Sa: 16.30 Uhr - 23.00 Uhr
  • Sonn - und Feiertags: 14 Uhr - 23 Uhr

Bierspezialitäten: Griess-Bräu

Essen mitbringen: nein
Selbstbedienung: ja

Gasthof Schiller in Wernsdorf

Amlingstadter Straße 14
96129 Wernsdorf/Strullendorf
Telefon 09543 - 440 20

Gute Wirtshäuser sind stets eine Reise wert, wie der Schiller in Wernsdorf. Das seltene Kleinod bürgt seit 1384 mit fränkischer Gemütlichkeit in stilvoll gestalteten Gaststuben, im weitläufigen Biergarten sowie in den erholsamen Gästezimmer. Der Gasthof ist berühmt für seine knusprigen Schäuferla, den Apfelküchla mit Zimtzucker und Vanilleeis sowie die leckere Bratenküche am Wochenende. Die Brotzeiten stammen alle aus eigener Zucht und Schlachtung.

Öffnungszeiten:

  • Täglich von 11 - 22 Uhr mit ganztags warmer Küche
  • Montags nur auf telefonische Anfrage
Comment