Virtuelle Hochschule Bayern

Di, 28/04/2020 - 10:26 - Hench Anna

Online studieren an allen bayerischen Universitäten? Das Internet macht's möglich!

Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) ist eine Verbundeinrichtung von 31 bayerischen Hochschulen, die seit dem Jahr 2000 das Ziel verfolgt, eine digitale hochschulübergreifende Lehre allen frei Interessierten und allen in Bayern immatrikulierten Studierenden zu ermöglichen. Alle von der vhb angebotenen Kurse werden von Professorinnen und Professoren unserer Trägerhochschulen entwickelt und sind über Hochschulgrenzen hinweg nutz- und anrechenbar. 

Das Kursangebot der vhb gliedert sich in drei Säulen:

  • In CLASSIC vhb-Kursen können ECTS-Punkte für das Studium erworben werden. Für alle Studierenden der Trägerhochschulen stehen diese Kurse kostenfrei zur Verfügung.
  • Mit OPEN vhb können alle an Weiterbildung interessierten Personen einen Blick in das virtuelle Schaufenster der Hochschullehre in Bayern werfen und sich Wissen auf Hochschulniveau aneignen. Dieses Kursangebot kann von jeder und jedem genutzt werden. Dazu muss man nicht an einer Hochschule eingeschrieben sein.
  • SMART vhb sind sogenannte Blended Learning-Einheiten. Die Online-Lerneinheiten dieser Kategorie lassen sich flexibel in die Präsenzlehre integrieren und werden für die hochschulübergreifende Nutzung konzipiert.

Meistens ist das einzige verpflichtende Element bei vhb-Kursen, dass man zur Prüfung an jenen Hochschulen erscheinen muss, welche den Online-Kurs stellen. Viele Kurse schließen stattdessen auch mit einer Projektarbeit oder Online-Tests ab, die du von überall einreichen kannst. Die erworbenen Scheine werden per Post zugestellt und lassen sich oftmals in deinen eigenen Bachelor- und Masterstudiengang oder das Studium Generale einbringen.

Im CLASSIC vhb-Kursprogramm kannst du als immatrikulierte*r Student*in Kurse in diesen 16 Fachbereichen belegen:

  • Einstiegskurse
  • Geistes- und Kulturwissenschaften
  • Gesundheitswissenschaften
  • Informatik
  • Ingenieurwissenschaften
  • Lehramt
  • Medizin
  • Naturwissenschaften
  • Rechtswissenschaft
  • Schlüsselqualifikationen
  • Soziale Arbeit
  • Sozialwissenschaften
  • Sprachen
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Zusatzangebote

Grundsätzlich kannst du unabhängig von deinem Bachelor-Studienfach oder Studiengang kostenfrei Kurse aus allen Fachbereichen belegen. Für manche Kurse gibt es allerdings Teilnahmevoraussetzungen, über die du in der Kursbeschreibung genauer informiert wirst. In der Kursbeschreibung findest du auch weitere Angaben zu den einzelnen Kursen (Kursinhalte, Voraussetzungen, Prüfung, Anmeldetermine, Kapazitäten). Zu jedem Kurs ist außerdem eine Kursdemo verfügbar.

Ein großer Vorteil der vhb ist die zeitliche und örtliche Flexibilität. Du kannst die Kursmaterialien bequem von zu Hause aus und zeitlich weitgehend unabhängig bearbeiten, ohne dabei auf eine professionelle Betreuung verzichten zu müssen. Bei Fragen kannst du dich an fächerspezifische Tutor*innen, Betreuer*innen und interaktive Foren wenden. Zu Beginn der Kurslaufzeit erhältst du Zugang zu der jeweiligen E-Learning-Plattform der Trägerhochschule. Dort kannst du Skripte runterladen, Tests machen, Aufgaben einreichen, Videos und Podcasts ansehen oder Audiodateien hören.

Bei Interesse an einem vhb-Studium kannst du dich an die zuständigen Fachschaften oder die Studienberatung wenden, oder einfach auf eigene Faust auf der Homepage der vhb stöbern. Egal, ob bereits vorhandenes Wissen vertieft oder neue Bereiche erkundet werden sollen: Die vhb macht’s möglich!

Comment