Mit kleinen Kärtchen große Freude schenken

12. Dezember 2019 - Hench Anna

Mittlerweile sind sie schon Tradition und gehören fest zur Adventszeit an der Uni: die Geschenkebäume der Evangelischen Studierendengemeinde (esg) und der Katholischen Hochschulgemeinde (khg) Bamberg.

Bereits zum vierzehnten Mal machen die beiden Gemeinden damit in der Adventszeit Lust aufs Schenken. An vielen universitären Standorten präsentieren sich ihre kleinen Tannenbäume, an deren Zweigen zahllose Kärtchen hängen. Wer sich beteiligen möchte, nimmt sich einfach eines dieser Kärtchen, die eine konkrete Geschenkidee von einer Bamberger Hilfseinrichtungen beinhalten: Ein Buch, Legospielsachen, Duschgel, warme Männersocken . . . – alles Dinge, die nicht viel kosten und die doch jemandem eine große Freude bereiten können. Allein im vergangenen Jahr kamen über 1.850 Geschenke zusammen, die zu Weihnachten bedürftigen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zauberten.

Die „Geschenkebäume“ stehen vor der esg am Markusplatz 1 und der khg in der Friedrichstraße 2, sowie im Rektoratsgebäude in der Kapuzinerstraße, in den Uni-Gebäuden Feldkirchenstraße 21, An der Universität 2, vor der Bibliothek auf dem Erbagelände und schließlich vor der Erlöserkirche am Kunigundendamm.

Bis Montag, den 16. Dezember habt ihr noch Zeit, den von euch gewählten Kärtchenwunsch umzusetzen und euer Päckchen bei der esg oder der khg abzugeben. Die sorgen dann dafür, dass alle Geschenke die richtigen Adressaten rechtzeitig zu Weihnachten erreichen.

 

In diesem Jahr werden folgende Bamberger Einrichtungen beschenkt:

Frauenhaus SKF Bamberg e. V.

Soziale Dienste des Diakonischen Werkes, Familientreff

Kinder- und Jugendheim, Pettstadt

Soziale Dienste des Diakonischen Werkes, Kitas

Heilpädagogische Tagesstätte für Kinder SKF Bamberg e. V.

Mutter-Kind-Haus Sprungbrett SKf Bamberg e. V.

Menschen in Not „Mt 25“, Bamberg

Arbeitskreis Asyl

Obdachlosenunterkunft Theresienstraße und Kapellenstraße

Ambulant unterstützendes Wohnen, Lebenshilfe Bamberg

Neben den regionalen Einrichtungen wird auch jedes Mal ein internationales Projekt mit Geldspenden unterstützt. Dieses Jahr kommen die Spenden der Dietrich Bonhoeffer Friedensarbeit zugute. Ziel der Dietrich Bonhoeffer Friedensarbeit – Ausbildungsförderung (DBFA) ist die Finanzierung einer Ausbildung im Bereich Hotel und Tourismus für bedürftige Jugend­liche mithilfe von Patenschaften. Nach ihrer Ausbildung sollen die Jugendlichen ihrer­seits einen Beitrag zu einer sozial gerechten Gesellschaft leisten, indem sie selbst, sobald sie ihre Ausbildung abgeschlossen haben und in einem festen Arbeitsverhältnis stehen, zu Paten für andere Jugendliche werden.

Bildnachweis: 
Bild von Pexels auf Pixabay
Comment