Termin | Vorlesung und Podiumsdiskussion - "Dahin wo der Pfeffer wächst" Deutsche Rückkehrpolitik und die bayerischen Ankerzentren (Sonstiges)

11. Dezember - 19:00 Uhr Lui20 freier Eintritt
„Dahin wo der Pfeffer wächst“ ist eine Publikation der Heinrich Böll Stiftung über die deutsche Rückkehrpolitik am Beispiel von einigen Ländern wie Afghanistan, Syrien, Tunesien, Senegal und dem Kosovo…aber es ist auch ein Gefühl. Das Gefühl der Entfernung von Ländern, die nichts mit uns zu tun haben, mit denen wir uns nicht beschäftigen sollen …außer wenn ihre Bürger*innen in Deutschland landen.

Die politische und öffentliche Aufmerksamkeit für Rückführungen, Abschiebungen und die Betroffenen reicht tatsächlich meist nur bis zur eigenen Landesgrenze. Weniger interessiert dabei bislang, was mit Abgeschobenen in ihren Herkunftsländern passiert, wie sie dort leben oder überleben.

Mit dieser Podiumsdiskussion analysieren wir an einigen Beispielen die Ergebnisse der deutschen Rückkehrpolitik: nicht nur für die Menschen und ihre Länder sondern auch auf regionaler und lokaler Ebene. Die bayerischen Ankerzentren sind Teil dieser Politik und weil es eines in Bamberg gibt, können wir nicht wegschauen.



ReferentInnen:

Kirsten Maas-Albert- Leiterin Referat Afrika der Heinrich Böll Stiftung

Thomas Bollwein - Bayerischer Flüchtlingsrat

Xhulia Ibrahimaj- Albanerin mit Fluchterfahrung


Voraussichtliches Ende: 20:30 Uhr

Veranstalter: Bayerischer Flüchtlingsrat, Freund statt fremd e.V., Petra-Kelly-Stiftung

Luitpoldstraße 20