Theaterkritiken

In gewollt stilechtem Ambiente fand am vergangenen Mittwoch die erste von fünf Lesungen der Buddenbrooks statt. Eckhart Neuberg führte durch den Abend, der trotz der soliden Leseleistung und Thomas Manns Lieblingsmusik nicht ganz zufriedenstellen...
Der kleine Atomphysiker in uns würde ja auch manchmal gerne so abgehobene Forschung wie Otto Hahn oder Lise Meitner betreiben, aber da Bamberger Studierende aufgrund des Studienangebots ihre Stärken in der Regel auf anderen Gebieten haben, bleibt...
Das letzte Band, geschrieben von Samuel Beckett, hatte letzten Sonntag seine Premiere im Gewölbekeller des E.T.A.-Hoffmann-Theaters. Die Hauptfigur Krapp wird in diesem Einpersonenstück von Eckhart Neuberg gespielt. Ein älterer Mann - weiß...
Am vergangenen Dienstag luden die Organisatoren von „Bamberg ist Slamberg“ wieder ins E.T.A.-Hoffmann-Theater ein, um „Die Nacht der Lebenden, Toten“ zu zelebrieren. Es handelte sich dabei um den bereits siebten Dead or Alive Poetry Slam in Bamberg...
Mit einer Mischung aus Analyse, Parodie, Gesellschaftskritik und der tatsächlichen Handlung aus Stefan Zweigs Schachnovelle kann das WildWuchs Theater überzeugen. „Die Schachnovelle" von Stefan Zweig kennt vielleicht der eine oder andere noch aus...
Schrill und bunt eröffnete am 6. Juli 2014 Gerhard Fehns Inszenierung von William Shakespeares Viel Lärm um Nichts die Calderón-Festspiele 2014. Wie auf dem Rummelplatz kann der Zuschauer dabei durchaus seinen Spaß haben, fühlt sich aber hin und...
Comment